Brustkrebslauf 2018

14 Läufer, Walker und Nordic Walker vom „Rehasport und Prävention Essen“ nahmen am 14. Oktober 2018 am Brustkrebslauf in Gelsenkirchen teil. Bereits im dritten Jahr in Folge sind die Herz- und Rehasportler dabei. Um 13.15 Uhr begann bei angenehmen 26 Grad das Aufwärmprogramm mit Hendrik Willems aus dem Sport- und Gesundheitszentrum Nienhausen für alle Läufer.

Mehr

Mental und Körperlich fit dank Herzsport

Während meiner in 2012 dreiwöchigen Reha-Maßnahme in einer Herzklinik wurde ich auf den Herzsport „für die Zeit danach“ aufmerksam. Zurück zu Hause und nach Telefonkontakt mit dem Essener Sportbund, suchte ich mir über das Internet zwei verschiedene Durchführungsorte für den Herzsport in Essen aus. Nach einem kurzen Telefonat mit den jeweiligen Übungsleitern suchte ich die

Mehr

16. Onkolauf im Grugapark

Nur eine Woche nach dem Welterbelauf gingen am 15. September 2018 beim 16. Onkolauf in der Gruga 10 Teilnehmer an den Start. In drei verschiedenen Kategorien liefen die Rehasportler mit ihren Angehörigen bei angenehmen Temperaturen für den guten Zweck. Um 11.00 Uhr, kurz nach der Begrüßung aller Läufer, fiel der Startschuss für die Walker und

Mehr

Welterbelauf Zollverein

Vier Läufer, zwei Walker und zwei Bambinis traten am Samstag, den 08. September 2018 erfolgreich beim Welterbelauf auf Zollverein an. In den neuen T-Shirts erstrahlte das Team in neuem Glanz und war motiviert bei schönstem Wetter zu laufen. Als Erstes starteten Nordic Walker Frederik Birkemeyer und Walker Reinhold Briese. Für Frederik war es der erste

Mehr

1. Hilfe in Herzsportgruppen

„Noch nie“, „beim Führerschein“, „vor 50Jahren“, „im letzten Jahr beim Herzsport“ so lauteten die Antworten auf die Frage, wann die Herzsportler aus dem Herzsportzentrum in Nienhausen zum letzten Mal einen Erste-Hilfe Kurs gemacht haben. Für die Teilnehmer in kardiologischen Rehasportgruppen ist es verpflichtend, mind. alle zwei Jahre die lebensrettenden Sofortmaßnahmen zu lernen. In den Herzsportgruppen

Mehr

Dank Herzsport fit im Beruf

Im Mai 2016 hatte ich einen Herzinfarkt. Zum damaligen Zeitpunkt war ich 52 Jahre alt und ich hätte nie damit gerechnet, so jung am Herzen zu erkranken. Ich bin schon lange Nichtraucher, nicht übergewichtig, fahre gerne mit dem Fahrrad und gehe regelmäßig walken. Trotzdem hat es mich erwischt! Die Ärzte und Pflegekräfte im Krankenhaus haben

Mehr

Gehtraining bei Schaufensterkrankheit

Ab diesem Sommer bietet die Essener Sport-Betriebs GmbH eine Erweiterung seines Sportangebotes an. Im Bereich des Rehasports gibt es nun die Möglichkeit für Menschen mit einer peripheren arterieller Verschlusskrankheit (PAVK) an einem dafür konzipierten Gehtraining teilzunehmen. Eine Ärztin, die sich schon über zehn Jahre für den Herzsport engagiert, Dr. Anneliese Rauhut, setzt sich für diese

Mehr

Team Herzsport beim VivaWest Marathon

Bei hochsommerlichen Temperaturen von rund 30 Grad fand am 27. Mai 2018 der 6. Viva-West Marathon statt. Fast 10.000 Läufer liefen in verschiedenen Disziplinen durch die Städte Gelsenkirchen, Essen, Gladbeck und Bottrop. Beim Sparkassen Staffelmarathon ging das Team „Herzsport“ an den Start. Herzsportler Stefan Kellermann, betreuender Arzt Christoph Schmitt, Übungsleiterin Ricarda Geske und Freund Kevin

Mehr

Sport nach dem Herzinfarkt

Nach einem akuten Herzinfarkt im August 2008 habe ich in der Anschlussheilbehandlung schon mit leichten sportlichen Übungen begonnen. Dort wurde mir von Ärzten empfohlen, mich nach dem Aufenthalt in der Klinik einer Herzsportgruppe anzuschließen. Jeder Patient sollte die neue Situation annehmen und seine Leistungsfähigkeit neu erkennen und diese nach Möglichkeit angstfrei nutzen. Da ich in

Mehr

Sport bei Herzinsuffizienz im Philippusstift in Borbeck

Mit seinem Informationstag am 18. April stellte das Philippusstift in Borbeck seine neuen Rehasport-Gruppen für Patienten mit einer Herzinsuffizienz vor. Was man gegen eine Herzschwäche tun kann, welche neuen Geräteentwicklungen es zur elektronischen Therapie gibt und wie Sport gegen eine Herzinsuffizienz helfen kann – Vorträge der Professoren und Ärzte des Krankenhausen sowie Informationsstände und Demonstrationen

Mehr